ERGÄNZUNGSWAHL VORSTAND: Zwei Kandidaten für die Gartenstadt

Die beiden Mitgründer des Vereins Gartenstadt Friesenberg Christof Bergamin und Guido Hüni kandidieren für den Vorstand der FGZ. Die Wahl findet an der Generalversammlung der FGZ vom 17. Juni 2019 statt. Ein besonderes Anliegen, das Christof Bergamin und Guido Hüni im Vorstand der FGZ vertreten wollen, ist der sorgfältige Umgang mit den verschiedenen Gartenstadtsiedlungen am Friesenberg (siehe Sieben Gründe für die Gartenstadt).

Der Verein Gartenstadt Friesenberg empfiehlt die Wahl von Christof Bergamin und Guido Hüni.






Kurzportrait von Christof (aus FGZ-Info 1/2019 S. 18)

christof teaser_breite.jpg

Christof Bergamin (1982), Bernhard-Jaeggi-Weg (14. Etappe)

«Meine Frau und ich sind sehr glücklich, mit unseren Kindern (5- und 1-jährig) zur FGZ-Grossfamilie zu gehören. Mich beeindruckt immer wieder, wie gut hier das Zusammenleben der verschiedenen Generationen funktioniert. Was macht den Friesenberg so lebenswert? Was sollten wir erhalten? Wo besteht Verbesserungsbedarf? Wo können wir verdichten, ohne Lebensqualität zu verlieren? Das sind Fragen, die wir als Genossenschaft möglichst breit abwägen und gemeinsam entscheiden sollten.

Beruflich bin ich promovierter Jurist mit Anwaltspatent, derzeit tätig als Gerichtsschreiber am Kantonsgericht Zug und als Familienmanager zu Hause (je 50%). Zudem engagiere ich mich im Verein Gartenstadt Friesenberg, der die Förderung und Weiterentwicklung der Gartenstadtidee bezweckt. Im Vorstand der FGZ möchte ich mich als unabhängige Stimme v.a. für den sorgfältigen Umgang mit der Gartenstadt und die Mitspracherechte der Genossenschafterinnen und Genossenschaftern einsetzen, wobei ich für jedes freie Kommissionspräsidium zur Verfügung stehe.»








Kurzportrait von Guido (Aus FGZ-Info 1/2019 S. 19)

guido+teaser.jpg

Guido Hüni (1973), Schweighofstrasse (2. Etappe)

«Ich habe das Privileg, am schönsten Ort in der Stadt Zürich zu wohnen. Wir leben mit unseren drei Kindern (8-, 10- und 11-jährig) in einem Reihenhaus in der Gründungsetappe II. Der Friesenberg und die Menschen im Quartier sind mir ans Herz gewachsen. Ich möchte mich daher in der Genossenschaft engagieren und meinen Teil zur Weiterentwicklung der FGZ beitragen. Unter anderem werde ich mich als Mitbegründer des Vereins Gartenstadt Friesenberg für die Förderung und Weiterentwicklung der Gartenstadtidee im Vorstand der FGZ einsetzen, damit die hohe Lebensqualität für heutige und künftige Generationen erhalten bleibt.

Als ehemaliger Realschüler und gelernter Elektromonteur kann ich glaubwürdig Nichtakademikern eine Stimme verleihen. Durch meine Zweitausbildung als Umweltnaturwissenschaftler und Betriebswirtschaftler, der beruflichen Erfahrung als Betriebsleiter eines Gemeindewerkes, inklusive Liegenschaftsverwaltung und meiner langjährigen Vorstands- und Kommissionserfahrung als Gemeinderat, eigne und interessiere ich mich für jedes der vakanten Kommissionspräsidien.»

monica amgwerdGV19